Endoskopie – Spiegelung

Die Endoskopie ist ein diagnostisches Verfahren zur Untersuchung und Darstellung von Körperhöhlen und -kanälen, die mit Hilfe eines Endoskops unmittelbar betrachtet werden können.
Die uns zur Verfügung stehenden Endoskope bestehen aus starren (für kleine Körperöffnungen) und biegsamen Rohren (für große Körperöffnungen) mit Beleuchtungseinrichtung und einem optischen System.

Endoskopisch können wir die großen Atemwege bis zu den Bronchien (Rhino-, Tracheo-, Bronchoskopie), und den Magendarmtrakt (Gastro-, Duodeno-, Rektoskopie) sichtbar machen.

Im Rahmen der Endoskopie ist gleichzeitig aus den verdächtigen Geweben eine Probeentnahme möglich.
Darüber hinaus ermöglicht es die Darstellung von eingeatmeten oder verschluckten Fremdkörpern, die mit Hilfe einer Fremdkörperzange aus Nase, Bronchien, Speiseröhre oder Magen entfernt werden können.